Konzept - Entwickeln Sie Ihren Webauftritt kontinuierlich weiter!

Die Erstellung eines Konzeptes ist eine wichtige Voraussetzung für eine termin- und kostengerechte Projektumsetzung. Das Konzept stellt dabei die ‚großen Linien‘ der Planung dar, diese werden in der Detailplanung um die Methoden der agilen Software-Entwicklung (Scrum, KanBan etc.) ergänzt. 

Als Vorstufe zum Konzept werden bei größeren, komplexen Projekten typischerweise zunächst die strategischen Ziele und Rahmenbedingungen des Projektes festgelegt. Ist bereits eine CI-Mappe vorhanden, hilft dies unseren Designern bei der Konzeptfindung.

Sind die strategische Ziele definiert und wird Ihre Absicht zur Projektdurchführung konkret, ist das geeignete Mittel zur Konzepterstellung der klassische Workshop mit FlipChart, Stift und Papier. Dabei diskutieren wir mit Ihnen einzelne Maßnahmen zum Onlinemarketing, zur TYPO3-Basistechnologie sowie zu optimalen Design- und Strukturelementen für Ihren Webauftritt. Dabei wägen wir Vor- und Nachteile einzelner Maßnahmen ab und schnüren gemeinsam mit Ihnen das optimale Paket für Ihre Onlinepräsenz. 

Das Ergebnis dieses Workshops – Ihr Konzept – wird dem Umfang Ihres Projektes entsprechen.

Konkrete Resultate 

  • Die Navigationsstruktur Ihrer Webseite als Mindmap
  • Design/Layout-Studien & Klick-Dummies
  • FrontEnd-Funktionsbeschreibungen als User-Story für individuelle Erweiterung des gewaltigen TYPO3-Repositories
  • BackEnd-Funktionsbeschreibung inkl. spezieller Anforderungen für Eingabemasken für Redakteure
  • Ihre konkreten Datenstrukturen für individuelle Datenbankprogrammierung, wie Sie z.B. für Produktdaten, CRM/ERP-Interaktionen benötigt werden 
  • Kategorisierung/Gruppierung für Daten, z. B. komplexe News-Systeme, Produktdatenbanken
  • Schnittstellenbeschreibung für die Anbindung Ihrer BackOffice-EDV-Lösung 
  • PageTree: Dieser beinhaltet für jede Unterseite die konkrete Beschreibung der Inhalte, der interaktiven Funktionen und der verwendeten Designelemente 
  • Präsentationsfähige Zusammenfassung des Konzepts als PowerPoint-Foliensatz

Diese Resultate können in drei inhaltliche Stufen unterteilt werden:

  • Leitfaden: in einer verständlichen Sprache geschriebene Zusammenfassung der Ergebnisse des Konzept-Workshops. Dies dient dazu die ‚großen Linien‘ aufzuzeigen und ist wesentlich konkreter im Detail als das Strategiedokument. Diese Dokumentenart kommt typischerweise dann zum Einsatz, wenn Sie noch Abstimmungsbedarf mit Geschäftspartnern haben oder das Projekt noch nicht unmittelbar zur Ausführung kommen soll.
  • Konzept: Mit diesem Dokument werden die alle Fragen beantwortet, die für eine Umsetzung des Projektes mit neonBlue benötigt werden. Die Form des Konzepts ist das Mittel der Wahl, wenn Sie vorhaben, neonBlue mit der Umsetzung zu beauftragen. In den meisten Projekten entstehen während der Umsetzung seitens des Kunden vom Konzept abweichende oder zusätzliche Wünsche. Natürlich gehen wir auch hierbei flexibel und professionell auf Ihre Wünsche ein. Mit den Methoden der agilen Softwareentwicklung haben wir dafür das passende Werkzeug. 
  • Lastenheft: In dieser Form des Konzepts werden Ihre Anforderungen an das Projekt so feingranular notiert, dass Sie mit diesem Dokument eine dritte Partei mit der Umsetzung beauftragen können. Bei diesem Vorgehen unterstützen wir Sie in der Rolle eines Beraters bei Strategiefindung und Konzepterstellung sowie ggf. bei Auswahl einer geeigneten Software-Schmiede. Nicht jedes Projekt muss von uns selbst umgesetzt werden! Wir stellen Ihnen unser Know-how und unser Netzwerk auch gern als reiner Berater und Systemarchitekt zur Verfügung. Sprechen Sie uns darauf an!
  • Kontakt